Arbeitszimmer von Schauspielern

Häusliches Arbeitszimmer ist nicht Mittelpunkt der [...]

weiterlesen Urteile

Der Obel – Parodist, Charakterkomiker und Moderator

Die meisten kennen ihn aus den „Nightwash Clubs“, dem „Wunder [...]

weiterlesen

Wie sind Wiederholungshonorare von Schauspielern zu versteuern?

Wiederholungshonorare und Erlösbeteiligungen an Schauspieler sind als Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit zu behandeln, wenn die Leistungsschutzrechte des Schauspielers nicht bereits aufgrund des Arbeitsvertrages auf den Arbeitgeber übertragen und die Höhe der jeweiligen Vergütung in gesonderten Vereinbarungen festgelegt worden sind. Die Einnahmen sind dann ebenfalls vom Schauspieler selber im Rahmen der Steuererklärung zu versteuern.