Musiker: Zum Teil umsatzsteuerfrei

Mit Urteil vom 18.02.2010 hat der BFH entschieden, dass auch [...]

weiterlesen Urteile

»Man sollte im Hinblick auf die Finanzen sein Ego an die Seite tun und sich unbedingt einen Steuerberater suchen.«

Einen Termin mit Ulf Zick zu bekommen, ist nicht ganz einfach. [...]

weiterlesen

Konzertflügel von Musiklehrer

Flügel für 30.000 Euro als Arbeitsmittel einer vollzeitlichen Musiklehrerin

Ein in gebrauchtem Zustand für 30.000 Euro erworbener Flügel kann für eine vollzeitlich als Musiklehrerin tätige Steuerpflichtige ein Arbeitsmittel darstellen.

Voraussetzung ist, dass der Flügel u.a. nur zur Vorbereitung des Schulunterrichts (Begleitung von Instrumentalschülern, Erteilung von zwischen drei und sechs Wochenstunden Instrumentalunterricht Klavier) und nicht zur Erteilung von Privatunterricht verwendet wird. Weitere Voraussetzung im vorliegenden Fall war, dass der Flügel zu weniger als 10% privat genutzt wurde.

Die Musiklehrerin kann den Flügel, verteilt auf eine Nutzungsdauer von 15 Jahren, als Werbungskosten geltend machen.